Kontakt aufnehmen
SAP S/4HANA als Schlüsselfaktor

für die digitale Transformation

FLEXIBEL. TRANSPARENT. WEGWEISEND.

KOMMENTAR IM E-3 MAGAZIN (E-3 Extra), AUSGABE APRIL 2018

Kein Patentrezept für die Digitalisierung der Supply Chain

Digitalisierung und Industrie 4.0. stellen die Wirtschaft vor neue Herausforderungen. In vielen Unternehmen geben bei der Suche nach Innovationen Schlagworte wie „Logistik 4.0“ oder „Logistics Business Network“ die Richtung vor.

Weniger ist in diesem Fall oft mehr. Gefragt sind sinnvolle Strategien zur Stärkung des eigenen Geschäftsmodells. Die Vielfalt der am Markt verfügbaren oder geplanten Lösungen sind hierfür gute Ideengeber.

Innovationsführer wie Amazon geben derzeit in vielen Bereichen der Logistik den Takt vor. Kunden können per Mausklick den Transportweg der bestellten Ware lückenlos einsehen und meistens wird sie bereits einen Tag später zugestellt. Neben funktionierender Hard- und Software sowie gut geschultem Personal bedarf es dafür vor allem definierter Schnittstellen und Vorgaben für den Austausch von Ereignissen entlang der Lieferkette. In zahlreichen Branchen werden die Möglichkeiten zur digitalen Vernetzung jedoch bei weitem nicht ausgeschöpft. Die Kunden können den Lieferzeitpunkt der bestellten Waren bestenfalls erahnen. Dabei ist die lückenlose Lokalisierung von Gütern und Transportfahrzeugen ein Dreh- und Angelpunkt bei der Modernisierung einer Supply Chain. Kurioserweise sind aber mancherorts die datenschutzrechtlichen Bedenken der Betriebsräte und Konsumenten ein Hemmschuh für Innovationen. Dem Wunsch nach Information und Transparenz der eigenen Bestellung steht dem Bedürfnis nach dem Schutz der Privatsphäre teilweise unversöhnlich gegenüber, ohne dass sich der Nutzer und Kunde dieses Widerspruchs bewusst ist.

Auch bei den Anbietern von Softwarelösungen für die Digitale Transformation läuft derzeit nicht alles rund. In Zeiten der Rezession vor wenigen Jahren, war die IT plötzlich zu teuer geworden und geriet in den Fokus des Controllings. Heute, erneut im Visier, ist sie nicht mehr flexibel genug. Anbieter und Kunden müssen in neue Lösungen investieren, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Einzelne Dienste werden daher als Innovation verkauft, in die Cloud ausgelagert, für andere werden neue Cloud-Plattformen entwickelt.

Doch ganz so einfach ist es nicht. Nicht alle Unternehmen wollen Ihre Daten in die Cloud auslagern und die Vernetzung von Produktionslinien und Lieferketten ist auf diese Weise oft problematisch.

Wie also diesen Herausforderungen begegnen? Die Suche nach smarten Cloud Services mit kurzen ROI Zeiten für dezidierte Aufgabenstellungen scheint verlockend: Subscriben, Nutzen, Unsubscriben – „Jetzt zahle ich, jetzt zahle ich nicht“, lautet es plakativ in der Werbung.

Für ein nachhaltiges IT-Konzept ist das jedoch der falsche Ansatz. Stattdessen ist es wichtig, nach Plattformen zu schauen, wie einst nach einem integrierten ERP-System, die es ermöglichen, bestehende und zukünftige Anforderungen zu bedienen. Diese gibt es nur von Anbietern, die bereits bewiesen haben, dass sie verlässliche IT-Plattformen für heutige Anforderungen liefern konnten. Der Digital Core kann nur dort gedeihen, wo überhaupt mal ein Kern vorhanden war.

Mit Systemen wie Leonardo oder Connected Logistics von SAP gibt es bereits heute einen reich gefüllten Werkzeugkasten zum Lösen der drängendsten Herausforderungen der digitalen Supply Chain. Allerdings muss jedes Unternehmen zunächst einmal sein eigenes Optimierungspotenzial ausloten und die Digitalisierung schrittweise in Angriff nehmen – die richtige Plattform dabei stets im Blick. Ob Cloud oder nicht, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Für die „Digitalisierung“ gibt es kein Patentrezept. Ohnehin spiegelt der Begriff nicht einmal ansatzweise die vielen verschiedenen Herausforderungen wider. Deshalb braucht es mehr denn je fachkundige Berater, die aus der Erfahrung zahlreicher Projekte die Aufgabenstellung sortieren und in realisierbare Prozessbausteine zerlegen können. Beratungs- und Planungsunternehmen müssen dafür deutlich breiter aufgestellt sein als je zuvor. Hierfür hat ParCon bereits Anfang 2018 die Weichen gestellt. Als Teil von io-consultants können wir nun zusätzlich auf das umfassende Know-how eines der weltweit führenden technischen Beratungs- und Planungsunternehmen aus Produktion, Logistik und IT zurückgreifen. Zu jedem Zeitpunkt und für die wesentlichen Fragen haben unsere Kunden kompetente Fachleute an ihrer Seite. Statt einer Suche nach Insellösungen steht die Entwicklung einer zukunftsfähigen Unternehmensstrategie für logistische Abläufe im Mittelpunkt. Erfolgversprechende Konzepte werden schließlich Zug um Zug entwickelt und umgesetzt. Sehr wahrscheinlich ist der derzeitige Hype um die Digitalisierung schon bald wieder vorbei und wir sprechen dann eine Weile nur noch von Machine Learning und künstlicher Intelligenz. Der Zwang zur Integration und Prozesstransparenz über die gesamte Produktion und Logistik werden aber auf lange Sicht das Credo der IT-Verantwortlichen in der Supply-Chain bleiben.

Autor des Artikels

Autor des Artikels

Jörg Zölzer
Geschäftsführer
ParCon Consulting GmbH

Sie interessieren sich für weitere Veröffentlichungen?

Hier geht es zu weiteren Artikeln

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ute Heidrich, Sales
Telefon: +49 7152 9 28 33-40
u.heidrich
@parcon-consulting.com

SAP Fiori Apps

SAP Fiori Apps – Nutzen Sie das innovative Konzept, das einfache Design und die offene Technologie zur Optimierung Ihrer Logistikprozesse.

SAP FIORI APPS

KARRIERE BEI PARCON

Haben Sie Lust, Teil eines professionellen, freundlichen Teams zu werden, dann bewerben Sie sich bei ParCon!

LESEN SIE MEHR

VIELEN DANK FÜR DIE BLUMEN

Artikel „Fiori-App-Entwicklung in der Hana Cloud Plattform mit SAP Web-IDE“: Der Geist des mobilen Zeitalters hat SAP erreicht.

LESEN SIE MEHR

Location Based Business für Ihre Logistik

Mobile Applikationen machen standortbezogene Informationen in SAP Prozessen verwendbar, z.B. für den Verlader und den Dienstleister, etc.

MEHR INFORMATIONEN